Willkommen an der Kumo High! Erlebe hier bei uns aufregende, verrückte und schöne Zeit und bereite dich auf dein Leben vor!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Luna Satsuki Daaé

Nach unten 
AutorNachricht
Satsuki Daaé

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 21.07.15
Alter : 20
Ort : in der Chipstüte ^~^

BeitragThema: Luna Satsuki Daaé   So Jul 26, 2015 12:08 am



Satsuki
Daaé
Vertraue Männern niemals ..... sie verletzen dich nur .....

Avatarperson:
Die Avatarperson stellt Satsuki dar, der Anime ist mir nicht bekannt (bin nicht einmal sicher, ob ein Anime existiert, in dem sie vorkommt)
Multiaccountser:
Das ist bisher mein erster
Hergefunden:
Durch einen Freund, der mich angeworben hat
ALLGEMEINES

Name, Vorname:
» Luna Satsuki Daaé

Spitzname:
» Meine Freunde nennen mich Satsuki oder Luna. Aber ich werde von einigen auch Lilie oder Nymphe genannt.

Alter:
» Ich bin schon längere Zeit 17 Jahre alt.

Geburtstag:
» Mein Geburtstag ist am 7.5.1998, ich bin vom Sternzeichen her ein Stier.

Jahrgangsstufe:
» Derzeit befinde ich mich im 11. Jahrgang. Allerdings komm ich bald in den 12.

Schulcub(s):
» Ähm ..... ich bin Kapitänin des Fußballclubs und spiele als Stürmerin links außen.

Herkunft:
» Ursprünglich stamme ich aus Paris in Frankreich. Mein Vater, Charles Gustave Daaé, ist ein berühmter Geschäftsmann. Uns fehlt es nicht gerade an Geld aber er rennt jedem Job nach, den er findet und ..... naja, er entschloss sich nach Japan zu gehen, um seinen nächsten Job anzunehmen und dann bin ich mitgekommen. Mama lebt ja nicht mehr .....


AUSSEHEN

Größe:
» Ich bin 1.65 Meter groß.

Kleidung:
» Ich trage meine Schuluniform in der Schule, was ja auch normal ist. In meiner Freizeit trag ich hin und wieder ebenfalls meine Schuluniform aber ich trag immer öfter entweder Kleider, die mir bis zu den Knien gehen und dazu Schuhe mit Absatz, die mit glitzernden Steinen verziert sind, oder ich trage Pullover und dazu entweder Röcke oder Hosen. Ich trage am liebsten meinen rosafarbenen Pullover, der so ausgeschnitten ist, dass man sowohl die Träger meines Tops als auch die Träger meines BHs sieht. Er ist verziert am Kragen und an den Ärmeln, genauso wie unten am Saum. Dazu trage ich meist entweder Hosen oder Röcke. Zusätzlich, damit das Outfit komplett ist, trage ich eine weiße Strickmütze und eine Kette mit einem weißen und einem roten Blumenanhänger. In meinem Club trage ich beim Trainieren eine kurze Hose, zumeist eine Boxershort, und ein Top, das farblich zu meiner Hose passt. Meine Sportschuhe passen ebenfalls zu meinem Outfit. Während eines Spiels trage ich natürlich das Trikot unserer Schule. Wenn ich schlafe, trage ich ebenfalls kurze Hosen. Derzeit trage ich eine rote Boxershort, die einen weißen Streifen auf jeder 'Außenseite' hat. Dazu trage ich ein rosafarbenes Trägertop mit relativ weitem Ausschnitt. Socken trage ich nie während ich schlafe. Selbst wenn ich welche tragen würde, würde ich sie immer wieder abstreifen in der Nacht.

Haarfarbe:
» Ich habe braune Haare, die mir zu den Schultern reichen.

Augenfarbe:
» Meine Augen, so sagt es zumindest mein Vater immer, haben die Farbe von Smaragden im Sonnenlicht. Ich habe grüne Augen, die ziemlich hell sind.

Eyecatcher:
» Naja meine Augen und mein allgemeines Aussehen, weshalb ich auch die Titel 'Lilie', die ja das Symbol der Unschuld und der Reinheit ist, und 'Nymphe', die früher ja als begehrenswerte Göttinnen verehrt wurden, erhielt.


PERSÖNLICHES

Persönlichkeit:
» Eigentlich bin ich ein recht freundliches und sehr umgängliches Mädchen, meint zumindest meine Hauslehrerin. Ich helfe, wo ich nur kann und ich habe auch kein Problem mit Ausländern, ich bin in Japan ja selber eine. Aber ich finde es immer wieder interessant, neue Kulturen kennenzulernen. Seit ich klein war, spiele ich schon Fußball. Früher nur hobbymäßig mit meinem Vater und jetzt als Kapitänin in der Schulmannschaft. Aber ich habe früher auch Ballett getanzt. Ich habe daher kräftige Oberschenkel und mein Körper ist allgemein ziemlich kräftig, ich weiß, dass man es mir nicht ansieht. Aber das ist der Grund, weshalb ich auch so schnell laufen kann. Außerdem habe ich eine sehr gute Kondition, also Ausdauer. Ich habe kein Problem, die ganzen 90 Minuten auf dem Platz zu rennen. Ich war schlimmeres gewohnt. Jetzt will ich euch aber nicht dauernd mit meinen Stärken nerven, jetzt bekommt ihr meine Schwächen zu hören. Eine meiner Schwächen ist definitiv meine Schüchternheit. Ich kann einfach nicht vor anderen Leute nsprecchen aber auch das normale Reden mit anderen Personen fällt mir nicht gerade leicht. Wenn ich allerdings jemanden finde, also Freunde, an den ich mein Herz hängen kann, schließe ich ihn in mein Herz und so schnell lass ich ihn nicht mehr los. Ich würde alles für meine Freunde tun. Eine weitere meiner Schwächen ist, dass ich wahnsinnige Angst vor Männern habe. Ich bekomme regelrecht Panik sobald sich ein Mann in meiner Nähe befindet. Es reicht schon, wenn ich sein Deo oder sein Parfüm rieche schon bekomme ich Panik. Leider weiß ich nicht, woran das liegt. Da ich in der Schule nicht vor Jungs weglaufen kann, sitze in der hintersten Reihe am Fenster. Meine letzte Schwäche, von der ich euch erzählen möchte, ist, dass ich manchmal etwas bissig und zickig bin, wenn jemand das verletzt, was mir wichtig ist. Ich bin schüchtern, und wie, aber wenn ich sehe, dass jemand dabei ist, jemandem oder etwas weh zu tun, den oder das ich mag, wende ich alle rhetorischen Mittel an, die mir von meiner Erzieherin in Frankreich beigebracht worden sind. Ich gehe sogar so weit, dass ich den Leuten das Wort im Mund verdrehe bis sie entweder das sagen, was ich will, oder ich bekomme, was ich will. Oder sogar beides. Weiter gehts zu meinen Vorlieben. Definitiv ist Sport eine meiner ganz großen Vorlieben, wie man unschwer erkennen kann, nicht wahr? Ich bin auch richtig gebaut dafür. Ich bin schlank, habe lange Beine, die noch dazu kräftig sind, sodass schnelles Laufen auch kein Problem für mich darstellt, und ich liebe es einfach, Sport zu machen. Lesen kann man auch als eine meiner Vorlieben anführen. Wenn ich manchmal sehe, wie Leute Bücher behandeln, platzt mir jedes Mal fast der Kragen. Die Natur ..... manchmal verbinde ich mein erste Vorliebe, Sport, auch mit meiner dritten, der Natur. Ich gehe gerne in der Natur joggen, das hilft, damit ich eine noch bessere Kondition, also Ausdauer, bekomme. Außerdem lese ich gerne in der Natur. Es ist ..... entspannend. Hmm ...... ich habe so viele Vorlieben aber ich kann euch nur 4 nennen, sonst wird es zu viel ..... welche nehm ich auch noch ..... Tiere! Ich LIEBE Tiere! Egal ob Katzen, Hunde, Fische, Nagetiere, sogar Spinnen liebe ich! Ich habe mir auch mal überlegt, meine Vorliebe für Tiere zu meinem Beruf zu machen und etwas mit Tieren zu machen in meinem späteren Leben. Doch man hat ja nicht nur gute Seiten, nicht wahr? Man hat auch schlechte. Dann erzähl ich euch jetzt mal von meinen Abneigungen. Ich könnte jetzt sagen, dass ich Männer nicht leiden kann, aber so ist das nicht. Ich habe einfach nur Angst vor ihnen also versteht es nicht falsch, dass ich unter Schwächen die Gegenwart von Männern genannt habe. Ich hasse sie nicht, ich habe nur Angst. Allerdings ist eine meiner Abneigungen Tierquälerei. Wenn ich auch nur sehe, wie jemand ein Tier angreift, verletzt oder misshandelt, kann ich so wütend werden, wie noch nie. In dem Fall ist es mir dann sogar egal, ob ich einen Mann vor mir habe oder eine Frau. Ich rede so selbstbewusst mit meinem Gegenüber als hätte ich schon immer Selbstbewusstsein besessen. Ich wende so viele rhetorische Mittel an, wie ich es sonst nie tue. Außerdem kann ich, wenn ich in Rage komm, sehr redegewandt sein und auch sehr bissig und hartnäckig. Aber nun weiter. Eine weitere Abneigung sind Personen, die meinen Freunden, sofern ich welche hätte, zu nahe kommen und sie blöd von der Seite anschnautzen. Mein Beschützerinstinkt schaltet sich ein und übernimmt quasi die Kontrolle über meinen Körper. Es mag komisch klingen aber es ist so. Außerdem hasse ich Leute, die die Natur zerstören. Sowohl Waldarbeiter, die Bäume fällen, als auch Leute, die ihre Zigarrettenstummel einfach auf dem Waldboden liegen lassen. All diese Leute HASSE ich! Aber ich hasse es auch, wenn man ständig auf meinen Schwächen herumhackt. Ich weiß, das muss sein, damit ich einen Ansporn zu trainieren oder mich zu verbessern habe aber wenn man es mir einmal sagt, prägt sich das in mein Gehirn ein. Einmal sagen reicht. Und wenn es ganz blöd kommt, nervt es mich auch noch andauernd angesprochen zu werden. Und DANN werde ich richtig schlimm. Ich werde zickig und bissig und man hält es fast nicht mehr in einem Raum mit mir aus. Na schön, ich erzähle euch auch noch von meinen Zielen. Eines meiner Ziele ist es, irgendwann einen Freund zu haben, den ICH wirklich liebe und der MICH wirklich liebt. Jemand, dem ich vertrauen kann. Ich wünsche mir das so sehr, trotz meiner Angst vor Männern. Und mein zweites Ziel ist es, irgendwann einmal so berühmt zu werden, wie mein Vater. Ich möchte nicht dasselbe machen, wie er, aber ich möchte auch so eine gute Mutter sein, wie er für mich ein Vater ist. Klar, er hat sehr wenig Zeit für mich aber wenn er mal Zeit für mich findet, nimmt er sich den ganzen Tag frei. Von Früh bis Spät sind wir unterwegs und haben so viel Spaß als hätte ich ihn das ganze Jahr über für mich.

Hobbys:
» Ich spiele, seit ich klein bin, Fußball. Aber ich habe auch Ballett getanzt deshalb habe ich ziemlich kräftige Oberschenkel und eine sehr gute Ausdauer.

Stärken:
» Also eine meiner Stärken ist, wie ihr euch sicher schon denken könnt, Fußball spielen aber ich kann auch ziemlich gut tanzen. Eine weitere Stärke von mir, ist meine Willenskraft. Wenn ich etwas erreichen will, schaffe ich es auch. Egal wie.

Schwächen:
» Eine meiner Schwächen ist meine Schüchternheit. Ganz klar. Ich kann nicht vor Publikum sprechen aber auch das Reden mit anderen Leuten fällt mir wirklich unheimlich schwer. Eine weitere meiner Schwächen ist, dass ich Angst vor Männern habe. Ich bekomme regelrecht Panik sobald sich ein Mann in meiner Nähe befindet. Es reicht schon, wenn ich sein Deo oder sein Parfüm rieche schon bekomme ich Panik. Leider weiß ich nicht, woran das liegt. Da ich in der Schule nicht vor Jungs weglaufen kann, sitze in der hintersten Reihe am Fenster. Meine letzte Schwäche, von der ich euch erzählen möchte, ist, dass ich manchmal etwas bissig bin, wenn jemand das verletzt, was mir wichtig ist. Ich bin schüchtern, und wie, aber wenn ich sehe, dass jemand dabei ist, jemandem oder etwas weh zu tun, den oder das ich mag, wende ich alle rhetorischen Mittel an, die mir von meiner Erzieherin in Frankreich beigebracht worden sind. Ich gehe sogar so weit, dass ich den Leuten das Wort im Mund verdrehe bis sie entweder das sagen, was ich will, oder ich bekomme, was ich will. Oder sogar beides.

Vorlieben:
» Sport. Definitiv ist Sport eine meiner ganz großen Vorlieben. Ich bin auch richtig gebaut dafür. Ich bin schlank, habe lange Beine, die noch dazu kräftig sind, sodass schnelles Laufen auch kein Problem für mich darstellt, und ich liebe es einfach, Sport zu machen. Lesen kann man auch als eine meiner Vorlieben anführen. Wenn ich manchmal sehe, wie Leute Bücher behandeln, platzt mir jedes Mal fast der Kragen. Die Natur ..... manchmal verbinde ich mein erste Vorliebe, Sport, auch mit meiner dritten, der Natur. Ich gehe gerne in der Natur joggen, das hilft, damit ich eine noch bessere Kondition, also Ausdauer, bekomme. Außerdem lese ich gerne in der Natur. Es ist ..... entspannend. Hmm ...... ich habe so viele Vorlieben aber ich kann euch nur 4 nennen, sonst wird es zu viel ..... welche nehm ich auch noch ..... Tiere! Ich LIEBE Tiere! Egal ob Katzen, Hunde, Fische, Nagetiere, sogar Spinnen liebe ich! Ich habe mir auch mal überlegt, meine Vorliebe für Tiere zu meinem Beruf zu machen und etwas mit Tieren zu machen in meinem späteren Leben.

Abneigungen:
» Ich könnte jetzt sagen, dass ich Männer nicht leiden kann, aber so ist das nicht. Ich habe einfach nur Angst vor ihnen also versteht es nicht falsch, dass ich unter Schwächen die Gegenwart von Männern genannt habe. Ich hasse sie nicht, ich habe nur Angst. Allerdings ist eine meiner Abneigungen Tierquälerei. Wenn ich auch nur sehe, wie jemand ein Tier angreift, verletzt oder misshandelt, kann ich so wütend werden, wie noch nie. In dem Fall ist es mir dann sogar egal, ob ich einen Mann vor mir habe oder eine Frau. Ich rede so selbstbewusst mit meinem Gegenüber als hätte ich schon immer Selbstbewusstsein besessen. Ich wende so viele rhetorische Mittel an, wie ich es sonst nie tue. Außerdem kann ich, wenn ich in Rage komm, sehr redegewandt sein und auch sehr bissig und hartnäckig. Aber nun weiter. Eine weitere Abneigung sind Personen, die meinen Freunden, sofern ich welche hätte, zu nahe kommen und sie blöd von der Seite anschnautzen. Mein Beschützerinstinkt schaltet sich ein und übernimmt quasi die Kontrolle über meinen Körper. Es mag komisch klingen aber es ist so. Außerdem hasse ich Leute, die die Natur zerstören. Sowohl Waldarbeiter, die Bäume fällen, als auch Leute, die ihre Zigarrettenstummel einfach auf dem Waldboden liegen lassen. All diese Leute HASSE ich! Aber ich hasse es auch, wenn man ständig auf meinen Schwächen herumhackt. Ich weiß, das muss sein, damit ich einen Ansporn zu trainieren oder mich zu verbessern habe aber wenn man es mir einmal sagt, prägt sich das in mein Gehirn ein. Einmal sagen reicht. Und wenn es ganz blöd kommt, nervt es mich auch noch andauernd angesprochen zu werden. Und DANN werde ich richtig schlimm. Ich werde zickig und bissig und man hält es fast nicht mehr in einem Raum mit mir aus.

Ziel(e):
» Eines meiner Ziele ist es, irgendwann einen Freund zu haben, den ICH wirklich liebe und der MICH wirklich liebt. Jemand, dem ich vertrauen kann. Ich wünsche mir das so sehr, trotz meiner Angst vor Männern. Und mein zweites Ziel ist es, irgendwann einmal eine so gute Mutter zu werden, wie mein Vater es für mich ist. Da meine Mutter nicht da ist, sehe ich ihn sowohl als mein Vater als auch als meine Mutter an. Eines Tages möchte ich auch so eine gute Mutter sein, wie er für mich ein Vater ist. Klar, er hat sehr wenig Zeit für mich aber wenn er mal Zeit für mich findet, nimmt er sich den ganzen Tag frei. Von Früh bis Spät sind wir unterwegs und haben so viel Spaß als hätte ich ihn das ganze Jahr über für mich.


PAST & Friends

Beziehung:
» Ich hatte bisher 3 Beziehungen, die allerdings alle ein Reinfall waren. Meine erste Beziehung war noch in Frankreich. Er kam aus Amerika und lebte bei seiner Tante. Sein Name war Jacob Grey. Er schlug mich immer wieder, wann auch immer er wütend wurde. Und dabei war es ihm egal, auf wen er sauer war. Immer musste ich herhalten. Aber ich lief damals weg als er einen seiner Anfälle bekam. Damals hätte ich bei ihm schlafen sollen, mein Vater kümmerte sich um die Angelegenheit. Mein zweiter Freund hieß Jacques Durand. Er war auch so wie Jacob. Nur schlimmer. Auch er schlug mich immer dann, wenn er betrunken war. Und das war er oft. Eines Tages, ich wollte bei ihm übernachten, ging er plötzlich auf mich los und versuchte sich, sexuell an mir zu vergreifen. Ich bekam Angst und rannte erneut einfach heim. Damals hatte ich nur mein Nachthemd an aber ich hatte viel zu große Angst, um mich noch umzuziehen. Und Jacques hat mich verfolgt. Mein Vater kümmerte sich auch da um mein Problem. Doch meine dritte Beziehung treibt es auf die Spitze. Nekura Tora hieß er. Ich lernte ihn hier in Japan kennen. Nekura sah mich nicht als sein Eigentum an, wie Jacob und Jacques es getan hatten. Nein, er sah mich als sein HAUSTIER an. Er schlug mich ebenfalls und versuchte sich ebenfalls sexuell an mir zu vergreifen. Aber ich wehrte mich. Er ging mit einen Küchenmesser seiner Großeltern auf mich los. Ich wich aus aber er streifte mich und seitdem habe ich diese Narbe, die sich seitlich auf der rechten Seite meines Halses befindet und bis zu meinem Schlüsselbein herunterreicht. Ich rannte erneut weg. Ihr mögt mich jetzt vielleicht für einen Angsthasen halten aber ich wusste mir damals nicht anders zu helfen. Ich dachte echt jedes Mal, ich hätte endlich den Richtigen gefunden und dann passierte so etwas! Mein Vater setzte die Polizei auf Nekura an. Seitdem ich diese drei Jungs, Jacob, Jacques und Nekura, kenne, habe ich entsetzliche Angst vor Männern.
Derzeit bin ich single, ich wünsche mir aber trotzdem endlich einen Mann zu finden, dem ich wirklich vertrauen und den ich von ganzem Herzen lieben kann ohne Angst vor ihm zu haben.


Familie:
» Meine Mutter, Christine Antoinette Daaé, starb als ich 5 Jahre alt war an Lungen- und Brustkrebs. Mein Vater, Charles Gustave Daaé, hat kaum Zeit für mich aber allein bleiben, will ich auch nicht. Geschwister besitze ich keine und von unseren anderen Verwandten haben wir uns getrennt, weil sie nur hinter Papas Geld her waren.

Vorgeschichte:
» Meine Mutter, Christine Antoinette Daaé, war eine sehr berühmte und erfolgreiche Opernsängerin. Mein Vater, Charles Gustave Daaé, war schon damals ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann. Er ging mit einem seiner Geschäftspartner in die Oper, in der meine Mutter damals die Hauptrolle sang. Er verliebte sich auf den ersten Blick in sie, und als ihr Blick durch das Publikum wanderte und auf ihn traf, verliebte auch sie sich in ihn. Sie starrte ihn eine Zeit lang an dann fing sie sich wieder und sang verlegen weiter. Meine Eltern trafen sich nach der Vorführung und redeten fast die ganze Nacht bis meine Mutter meinte, sie wolle sich gerne umziehen und schlafen gehen. Mein Vater ging dann aber er kam zu jeder ihrer Vorstellungen. Eines Nachts trafen sie sich nach der Vorstellung in einer Bar. Dort küssten sie sich zum ersten Mal. Es wurde ihr Treffpunkt für alle ihre Treffen. Nach ca 1 Monat fragte Charles ob Christine ihn heiraten wolle. Und sie nahm überglücklich an. Wenige Wochen später heirateten sie, und ich entstand in ihrer Hochzeitsnacht. Mein Vater hatte sich immer ein Mädchen gewünscht. Und hier bin ich. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie überglücklich mein Vater gewesen ist als er erfahren hat, dass ich ein Mädchen bin. Er gab mir den Namen Luna Satsuki Daaé. Luna, weil es 'Mond' auf Lateinisch heißt, und Satsuki, weil es '5. Monat' bedeutet. Damit ist der 5. Mond-Monat gemeint, in dem in Japan die Regenzeit ist. Außerdem heirateten meine Eltern im Mai. Und Daaé? Das ist einfach unser Nachname.
Ich wuchs heran und wurde größer, was auch eigentlich normal ist, nicht wahr? Und als ich 4 Jahre alt wurde, erkrankte meine Mutter an Brustkrebs. Mein Vater bestellte die teuersten und besten Ärzte zu meiner Mutter aber keiner konnte wirklich etwas ausrichten. Als ich dann 5 Jahre alt wurde, erkrankte sie auch noch an Lungenkrebs. Wenige Wochen später starb meine Mutter in einem Pariser Krankenhaus. Ich weinte lange und sehr viel, mein Vater legte seine Arbeit für eine Zeit lang weg, um für mich da zu sein. Süß, nicht wahr? Ich liebe ihn so sehr, und er liebt mich. Auch wenn wir ziemlich oft streiten. Aber so sind wir eben.
Ich wurde noch älter und größer und wurde zu der jungen Frau, die ich jetzt bin. Ich lernte einen Amerikaner kennen, der bei seiner Tante wohnte. Sein Name war Jacob Grey, was mit ihm passierte, habe ich euch schon erzählt. Das muss ich, hoffentlich, nicht wiederholen, oder? Einige Monate später lernte ich meinen zweiten Freund, Jacques Durand, kennen. Er war der Sohn eines ehemaligen Geschäftspartners meines Vaters. Auch das Erlebnis mit ihm, möchte ich nicht unbedingt erneut erzählen. Eines Tages bekam mein Vater ein Jobangebot in Japan. Oder besser gesagt, er fand einen Geschäftspartner in Japan, der hoch hinaus wollte. Das wollte mein Vater sich nicht entgehen lassen, und so zogen wir nach Japan. Dort lernte ich Nekura Tora kennen. Er wohnte nur einige Häuser weiter. Naja, ich habe weiter oben ja schon beschrieben, was er mir antat. Noch einmal will ich das nicht erzählen ..... ich habe solche Angst gehabt, mich auf der Straße blicken zu lassen. Ich wollte ihm nicht noch einmal über den Weg laufen. Aber an meiner neuen Schule, auf die ich nun gehe und Kapitänin des Fußball Clubs bin, ist er zum Glück nicht als Schüler angemeldet. Das wars erst mal mit meiner Vorgeschichte.

© by Darkdew

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Asuna Rin

avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 11.07.15
Alter : 19
Ort : Candyland der Konfu Einhörner

BeitragThema: Re: Luna Satsuki Daaé   So Jul 26, 2015 2:35 pm

Perfekt XD


_________________

it's innocence lost
No one's gonna take my soul away
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Luna Satsuki Daaé
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Schicksalssommer mit Luna
» MLP NebenRPG
» Luna, die Wächterin
» Einbildung ist auch 'ne Bildung... (Luna & Jackson)
» Immer diese Griechen und Römer (Luna und Alex)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Kumo High :: 11. Jahrgang-
Gehe zu: